2017: Beten und Moneten

Am 27. März 2017 ist die Weltpremiere des neuen Stücks „Beten und Moneten“. Weitere Aufführungen finden am 06. und 07. April jeweils um 19.30 Uhr statt.

Worum geht’s?

Eine Motorsäge kreischt, ein Baum fällt, ein Fahrzeug landet scheppernd im Graben… So hatten sich Konni und Hein ihre nächtliche Baumfäll-Aktion nicht vorgestellt. Trost gibt’s bei den Ehefrauen Elfie und Silke keinen. Im Gegenteil, die heizen den beiden Nachbarn so richtig ein, damit alles wieder in Ordnung kommt. Aber wie soll Ordnung geschaffen werden, wenn der Fahrer verschwunden ist, der dafür aber offensichtlich eine Menge Geld verloren hat, hinter dem viele Leute – allen voran der berüchtigte Schwerverbrecher Lothar die Lunte – her sind? Der Dorfpolizist Hotte, die Postbotin Bente und Neffe Tobi sind keine große Hilfe, so dass es am Ende zum großen Showdown kommt, bei dem es für alle Beteiligten heißt: Beten und Moneten.

Der Kartenvorverkauf beginnt am 01.12.2016 an der Tages- und Abendkasse des theaters itzehoe und allen bekannten Vorverkaufsstellen: www.theater-itzehoe.de.

Druck